27.09.2021 in Bundespolitik

HISTORISCH

 

HERXHEIM 26.09. Historisch. Auch wenn es ein ziemlich abgenutztes Wort ist: Aber das, was gestern im Wahlkreis 211 passiert ist - das ist ganz objektiv gesehen "historisch". Thomas Hitschler gewinnt das Direktmandat. Der Wahlkreis Südpfalz ging in der Geschichte der Bundesrepublik schon immer an die CDU. Und jetzt! Wahnsinn.

26.09.2021 in Bundespolitik

GEKÄMPFT

 

HERXHEIM 26.09. Ein langer und anstrengender Wahlkampf liegt hinter uns. Wie lang der Wahlkampf war, macht auch das Bild deutlich. Wilder Wein hat sich in der Zeit „das Plakat erobert“. Als Ortsverein haben wir uns engagiert für unser Mitglied Thomas Hitschler eingesetzt, geworben, gestritten, gekämpft. Die Leistungsbilanz an Unterstützung durch den Ortsverein für Thomas kann sich sehen lassen: 6 Infostände, drei Veranstaltungen, ein Nachbarschaftsgrillen mit Thomas, 150 Wahlplakate, zwei Spannplanen-Gestänge wurden aufgestellt, in 5000 Haushalte wurden von uns Flyer flächendeckend verteilt, zwei Anzeigen im Mitteilungsblatt, eine Social-Media-Serie mit zehn „Miteinander-Bausteinen“, vier Tür-zu-Tür-Aktionen, jeweils zwei Betriebe und Organisationen wurden zusammen mit Thomas  besucht, mehrere Geschäfte im Ortszentrum,  fast täglich gab es aktuelle Post auf unseren drei Media-Kanälen, Teilnahme von Ortsvereinsmitgliedern an fast allen Veranstaltungen im Wahlkreis und außerhalb von Herxheim, ein finanzieller Beitrag für den Wahlkampf, meine Mitarbeit im Wahlkampfteam von Thomas, die Südpfalz-Tour zum Auf- und Abbau der Spannplanen-Gestänge zusammen mit Frank Heimer. Schauen wir mal, ob es gereicht hat. Danke allen, die dabei mitgeholfen haben.

25.09.2021 in Bundespolitik

SCHLUSSSPURTINFOSTAND

 

HERXHEIM 25.09. Hans Gogolin aus Herxheim hat sich heute der SPD angeschlossen. Danke Hans. Unser sechster Infostand und wieder eine sehr angenehme und uns zugewandte Stimmung. Ist dies ein Gradmesser für morgen, so kann man sagen: Wir werden stärkste Kraft im Deutschen Bundestag. Danke an Inge, Karin und Frank für die aktive Teilnahme. „Die Zweitstimme habt ihr. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich SPD gewählt.“ Immerhin die Kanzlerstimme. „Und was macht die SPD für Arbeitnehmer?“, fragt ein Gewerkschaftler. Dem Mann konnte geholfen werden. Oft auch zu hören, „Alles schon erledigt!“. Und, „Geht nicht schief, die Menschen wollen eine Veränderung und Olaf Scholz als Kanzler.“ "Thomas war gestern bei mir und meine Stimme hat er!" Die Frau kommt aus Rheinzabern, wo Thomas gestern eine Tür-zu-Tür Aktion hatte. Läuft!

24.09.2021 in Bundespolitik

SUPER SYMPATISCH

 

HERXHEIM 24.09. „Wer die meisten Erststimmen hat ist Erster, wer die meisten Zweitstimmen hat ist Zweiter!“ Drei junge Menschen waren heute die Ersten an unserem Infostand am EDEKA-Markt. Zwei davon Erstwähler. Nette junge Leute aber Politik ist nicht ihr Ding. Ich konnte sie aufklären. „Geht ihr auch wählen?“ „Ich muss mit meiner Mutter ins Wahllokal!“ Ein Mann aus Erlenbach, der Thomas bei einer Tür-zu-Tür-Aktion getroffen hat, kommt gezielt auf den Stand zu. "Ich habe noch nie einen so super Sympathischen Politiker wie Thomas Hitschler getroffen.“ „Alles schon erledigt. Meine beiden Stimmen habt ihr!“ Ein Infostand wie man ihn sich wünscht. Tolle Menschen getroffen. Viel Zustimmung erfahren. Danke an Karin Grimm und Inge Heimer, die mit mir vor Ort waren. Morgen früh geht es weiter. Das schönste Erlebnis zum Schluss: „Aha, die SPD!“ „Du kennst Dich aus!“ „Ich schau Logo und das Frühstücksfernsehen.“ Und was sagst Du zu den drei Kanzlerkandidaten?“ "Baerbock hat nur ein Thema: Klima. Scholz weis alles. Laschet? Klein und dick.“ „Und wie alt bist Du?“ „9 Jahre!“ Sicher hätte er auch die Bedeutung der Erst- und Zweitstimmen erklären können.

22.09.2021 in Bundespolitik

GANZ TOLLES FORMAT

 

HERXHEIM 22.09. "Nachbarschaftsgrillen" – ein ganz tolles Format im Wahlkampf von Thomas Hitschler. Gestern beim Ortsvereinsvorsitzenden Erwin Welsch in Herxheim. Eingeladen waren die direkten Nachbarn von Erwin und Edith, und viele sind gekommen. Eingeladen waren auch die Mitglieder des Ortsvereins, die aber trotz gutem Zuspruch bei diesem Format deutlich in der Unterzahl waren. Thomas stand mit Karl Rieder hinter dem Grill, Frank Heimer (im Bild) war für die Getränke zuständig. Zeit für politische Gespräche gab es an fünf Stehtischen, die Thomas alle „beackerte“. Um 21.00 Uhr, nachdem es merklich kühler wurde, gab es anstelle der Weißherbst-Schorle zwei Liter Glühwein. Um 22.00 Uhr, nach vier Stunden, dann das gemeinsame Aufräumen. Danke allen für Ihr Kommen. Und, an dem Format wollen die Anwohner der Rosenberger Straße festhalten. Die ersten Ideen für ein Glühweinfest im Dezember wurden schon ausgetauscht. „Zusammenhalten“, so wie es im Zukunftsprogramm der SPD steht.

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

13.11.2021, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Martinipreisverleihung

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Counter

Besucher:310774
Heute:45
Online:1