SPD Herxheim, Herxheim-Hayna, Herxheimweyher

SPD Herxheim, Herxheim-Hayna, Herxheimweyher

LUST AUF HAYNA

Hayna, 7.04 / Bei der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Herxheim im Ortsteil Hayna wurden die Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl des Ortsbeirats Hayna gewählt. Die SPD-Liste angeführt Hans-Günter Hebel (Dipl.-Ing. und freier Architekt), langjähriges Mitglied im Ortsbeirat an. Ihm folgt Inge Heimer (Pensionärin), die seit Jahresbeginn in Hayna wohnt. Platz drei nimmt Dr. Markus Numberger (Dipl. Biologe) ein. Martina Zimpelmann (Bank-Fachwirtin) und Frank Heimer (Kraftfahrer) komplettieren die Liste. Beschlossen wurde auch eine Mehrfachbenennung (Platz 1 und 4 dreifach, Platz 7, 9 und 11 zweifach). Wichtig ist allen die Weiterentwicklung von Hayna. Die Erstellung eines Bebauungsplans für die Friedhofstraße von der ehemaligen Tabakveredelungshalle bis zum Geiersching. Das Bild zeigt die Fünf auf der Raucherbank im Ortszentrum von Hayna. Hayna war zusammen mit Herxheim und Hatzenbühl bis weit in die 1950er-Jahre die größte Region mit den größten Tabakanbauflächen in Deutschland.

STARKE LISTE

Herxheim, 4.04 / Der SPD-Ortsverein hat bei der Mitgliederversammlung seine Kandidatinnen und Kandidaten für die Liste zum Ortsgemeinderat Herxheim beschlossen. Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Ortsgemeinderat, Dr. Jörg Manfred Dähne führt die Liste an. Platz zwei nimmt die Co-Ortsvereinsvorsitzende Petra Fischerkeller ein. Ihr folgt das langjährige Ortsgemeinderatsmitglied Andreas Ehmer (im Bild). Ortsvereinsvorsitzender Erwin Welsch stellte den Mitgliedern die Liste mit 28 KandidatenInnen vor. Davon sind 40 Prozent Frauen. Zudem geben wir auch parteilosen Bewerbern, sich um ein Mandat im Ortsgemeinderat zu bewerben. Erwin Welsch sprach von einer „starken Liste“. Insbesondere hob er hervor, dass neben erfahrenen Kommunalpolitikern auch junge Menschen auf der Liste kandidieren und die KandidatenInnen ein breites Berufliches Spektrum aufweisen. Alle treten unter dem Motto: „Für euch. Mit euch. Gemeinsam für Herxheim und Hayna an“. Als Ziel nannte Welsch sechs Mandate, um damit die Stärke aus der letzten Legislaturperiode zu erreichen.

JÖRG TRITT AN

Herxheim, 4.04 / Bei der heutigen Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins wurde Dr. Jörg Manfred Dähne zur Wahl des Ortsbürgermeisters nominiert. Mutig. Klare Ziele. Nachhaltig. Verlässlich. – unter diesem Motto hat Jörg den Mitgliedern seine Inhalte, mit denen er bei den Bürgerinnen und Bürgern punkten will, vorgestellt. Das einstimmige Votum seiner Parteifreunde zeigt, er hat diese damit überzeugt. Kernsätze aus seiner Bewerbungsrede: „Als ein seit vielen Jahren in Herxheim lebender und arbeitender Bürger sind für mich das Miteinanderleben und Wohlfühlen Ziele, für die sich immer der Einsatz lohnt.“ „Um aktiv und verantwortungsvoll Entscheidungen hierzu herbeizuführen, habe ich mich zur Kandidatur für das Amt des Ortsbürgermeisters entschlossen.“ „Es muss sich einiges ändern und somit einiges angepackt und vorangebracht werden: Die Belebung unseres Ortszentrums, die Modernisierung der Kitas und der Bau eines neuen Jugendzentrums gehören dazu.“ Ortsvereinsvorsitzender Erwin Welsch machte deutlich, "dass wir geschlossen als SPD-Ortsverein und Bewerber antreten, um die Wahl zu gewinnen.“

SACHEN ERLEBT MAN!

Herxheim, 1.04 / Anruf am Ostermontag. Eine Bürgerin aus Herxheim ruft bei unserem Ortsvereinsvorsitzenden an und bedankt sich dafür, dass er am Karsamstag den Kassiererinnen im EDEKA-Markt einen kleinen Ostergruß auf den Kassentisch gestellt hat. „Ich stand in der Schlange und habe die Reaktion der Kassiererin gesehen.“ Zunächst war sie überrascht und dann sehr beglückt, als sie das Gläschen Ostermarmelade entgegengenommen hat.“ „Da war mir klar, ich muss sie anrufen und ihnen dafür danken, dass sie auch an diese Menschen denken.“ Und weil die Bürgerin gerade beim Freude schenken war, hat sie mir auch zum Geburtstag gratuliert. Und das Sahnehäppchen des Anrufs gab’s am Ende. „Darf ich ihnen noch ein selbst geschriebenes Gedicht vortragen? Sie müssen sich dafür aber Zeit nehmen.“ Die Zeit habe ich mir gerne genommen. „Sacher erlebt man“, so der Ortsvereinsvorsitzende.

Ich möchte diese schöne Begebenheit nutzen, mich bei allen netten Menschen zu bedanken, die an meinen 70. Geburtstag gedacht und mir auf ganz unterschiedlichen Weg gratuliert haben. „Es hat mich gefreut, dass so viele an mich gedacht haben. Herzlich Dank!“

EINZIGARTIGE SYMPATHIEAKTION

Herxheim, 30.03 / „Die SPD – wie jedes Jahr!“ Schon beim Eintritt in die Geschäfte werden wir von Verkäuferinnen erkannt und begrüßt. Die Sympathieaktion des SPD-Ortsvereins am Ostersamstag ist mit einer unserer Jahreshöhepunkte. In vier Stunden waren die 220 Gläschen Ostermarmelade verteilt. Und sie wurden sehr gerne angenommen von Petra Fischerkeller, Jörg Dähne, Thomas Hitschler oder Erwin Welsch. „Goldig“ war nur eine von vielen tollen Reaktionen. Und natürlich die Frage nach der Zusammensetzung. „Karotte und Apfel hört sich interessant an!“ Die kleine Aufmerksamkeit für alle, die am Ostersamstag für uns auf den Beinen sind, drückt auch ein Stück Glaubwürdigkeit, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit gegenüber diesen Menschen aus. Keine „Strohfeueraktion“, sondern wir sind mit der Aktion seit 2011 am Start. Eine der Grundvoraussetzungen, um Vertrauen bei den Menschen zu wecken und zu erhalten. „Wenn wir so nett beschenkt werden, arbeite ich auch 2025 an Ostersamstag“, so eine sichtlich überraschte Verkäuferin. „Sie kann sicher sein, auch 2025 drehen wir am Ostersamstag unsere Runde in den Geschäften“, so der Ortsvereinsvorsitzende Erwin Welsch. Eine Erfahrung aus 2025 nehmen wir mit. Wir müssen die Anzahl erhöhen. Danke an Petra, Jörg und Thomas für ihre Unterstützung.

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Counter

Besucher:310776
Heute:9
Online:1