SO NICHT, FRAU BRAUN!

Fraktion

1. März 2019 / Zu der harschen Kritik der Verbandsbürgermeisterin Hedi Braun am Ortsgemeinderat Herxheim, der Arbeit der Fraktionen und den Ratsmitgliedern (RHEINPFALZ-Berichterstattung vom 13. Februar "Hedi Braun mit Wählergruppe" und 23. Februar "Kritik an Braun-Aussage", nimmt der SPD-Fraktionsvorsitzenden Erwin Welsch nach Abstimmung mit der Fraktion wie folgt Stellung:  

Mit ihren Aussagen zur Arbeit des Ortsgemeinderat Herxheim stellt Frau Braun dem Gremium kein gutes Zeugnis aus.

Sie unterstellt den ehrenamtlichen Ratsmitgliedern, das diese parteiisch, unsachlich und sich nicht für eine attraktive Zukunft von Herxheim einsetzen und starkmachen. Ihr Fazit: unsachliches Gremium, unfähige Mitglieder. Jetzt komme ich und zeige euch, wie es geht!

Warum glaubt Frau Braun, sich über den Ortsgemeinderat stellen zu müssen? Zudem, diese Art der Pauschalschelte hat kein Ratsmitglied, welches sich 10, 20, ja sogar 30 Jahre ehrenamtlich für seine Gemeinde engagiert, verdient. Es ist außerdem falsch und es gehört sich auch nicht!

Was Frau Braun dabei völlig verkennt, ist die Tatsache, dass es in der Kommunalpolitik der Gemeinderat ist, worauf es ankommt. Nicht ausschließlich der oder die, der vorne sitzt.

Ob es ihre Positionen als Verwaltungschefin stärkt bzw. ihre eigenen Ambitionen verbessert, Unruhe zu stiften, spalten zu wollen, ehrenamtliches Engagement infrage zu stellen, Menschen in gute und schlechte einzuteilen, mag dahingestellt bleiben. Führungsstärke beweist, wer zusammenführt, wer sich zurücknehmen kann, wer Menschen von sich und seiner Arbeit überzeugt. Diesen Beweis muss Frau Braun noch antreten.

Überzeugen kann auch, wer sich sachgerecht und konstruktiv in eine Debatte einbringt. Die Aussagen von Frau Braun im Rahmen ihrer Beratungspflicht in der letzten Ratssitzung zur „Quartiersentwicklung“ waren leider nur wenige, weitgehend faktenfreie Einwürfe. Eine zielführende Entwicklung des Ortszentrums hat Besseres verdient.

Niemand behauptet, der Ortsgemeinderat Herxheim, die Fraktion und die sich ehrenamtlich engagierten Menschen sind perfekt. So schlecht, wie uns Frau Braun sieht und nach außen darstellt, sind wir jedoch nicht.

 
 

Counter

Besucher:172283
Heute:38
Online:2
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 172283 -