KAPUTTE MASKEN AN BEHINDERTE

Veröffentlicht am 05.06.2021 in Aktuell

HERXHEIM 5.06. / Jens Spahns Ministerium wollte nutzlose Corona-Masken unter anderem an Obdachlose und Menschen mit Behinderung verteilen. „Das ist wirklich dreist und ohne Anstand“, so SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. Wie wirr muss man im Kopf sein, sich so einen zynischen Plan auszudenken, unbrauchbare Masken u.a. an Obdachlose und Menschen mit Behinderung zu verteilen. Dazu unser Ortsvereinsvorsitzender Erwin Welsch, der als Produktionsleiter in der Südpfalzwerkstatt gearbeitet hat: „Ich habe die letzten 13 Berufsjahre in einer Werkstatt für Behinderte Menschen arbeiten dürfen. Von 48 Berufsjahren waren es mit meine schönsten Jahre. Ich habe mit wunderbaren, lebensfrohen und lebensbejahenden Menschen mit Behinderung gearbeitet. Fleißig, korrekt, zuvorkommend, dankbar." "Wer diese liebenswerten Menschen als Menschen zweiter Klasse sieht, als nicht schützenswert versteht, der darf kein Minister in unserem Land sein", so Welsch weiter. Wer kaputte Masken an solche, zu beschützende Menschen ‘abdrücken’ will, ist schlichtweg eine schäbige Persönlichkeit.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

26.09.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Bundtestagswahl

13.11.2021, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Martinipreisverleihung

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Counter

Besucher:310769
Heute:9
Online:2