ULTIMA RATIO

Veröffentlicht am 09.08.2022 in Aktuell

Herxheim, 9.08. / Gerhard Schröder bleibt Mitglied der SPD. Die Schiedskommission des SPD-UB-Hannover kann keine Verstöße von Gerhard Schröder gegen die Parteiordnung erkennen. Im Arbeitsrecht ist eine Kündigung die Ultima Ratio, das letzte und äußerste Mittel, und deshalb muss die Kündigung sehr gut begründet sein. Diese gute Begründung hat ganz offensichtlich gefehlt. Nur in Anträgen der Medienschelte zu folgen, ist da zu wenig. Auch reicht es nicht, wenn der politische Gegner den Parteiaustritt von Gerhard Schröder fordert, aber im Grund der SPD schaden will. Substanz hat bei den vielen Anträgen der SPD-Gliederungen gefehlt, um das schärfte Schwert einzusetzen, den Rauswurf aus der Partei. Und, Gerhard Schröder hat den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine verurteilt. Mit dem Freund von Gerhard Schröder wird man sich kurz oder lang an einen Verhandlungstisch setzen müssen. Oder glaubt jemand wirklich daran, das Problem mit Waffen lösen zu können.

 

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Counter

Besucher:310774
Heute:16
Online:1