TÜR-ZU-TÜR-WAHLKAMPF MIT ULLA SCHÄFER

Ortsverein

13. Mai 2019 / „Das hat jetzt mal richtig Spaß gemacht. Und ich glaube auch, um für sich und seine Anliegen zu werben, ist das persönliche Gespräch durch nichts zu ersetzen“, so das Fazit nach zwei Stunden von Ulla Schäfer. Recht hat sie! Hilfreich für den Haustürwahlkampf war auch, dass Ulla Schäfer in den „Sandgärten“ sehr bekannt ist. „Hallo Ulla!“, oder „Frau Schäfer, schön Sie zu sehen!“, war an vielen Haustüren der Einstiegssatz.

Die Menschen hatten gestern Interesse zu diskutieren. Über Gott und die Welt. Von der Aufnahme von Flüchtlingen, dem Gesundheitssystem, „den Politikern“, der Quartierentwicklung, der Benutzungsordnung der Festhalle bis zu Grundstücksgeschäften. Thema war auch der Kaufvertrag für das Quartiers-Grundstück. Gut das ich, wie Frau Schäfer bemerkte, in den Themen drin bin. Ein schöner und ich glaube auch erfolgreicher Nachmittag. An der Haustür von Frau Braun haben wir natürlich auch geklingelt und das Gespräch gesucht.

 
 

Counter

Besucher:187959
Heute:34
Online:1
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 187959 -