ÖFFENTLICHE PARKPLÄTZE STATT AUTO-HANDEL

Fraktion

3. März 2019 / Wie von uns als SPD-Fraktion angeregt, werden 20.000 € Planungskosten, u.a. zum Anlegen eines Parkplatz „Querhohlstraße“, in den Haushalt 2019 der Ortsgemeinde aufgenommen. Die ehem. Fläche der ARAL-Tankstelle ist vermietet an einen Auto-Händler. Nach fristgerechter Kündigung sollte die Freifläche zu einem öffentlichen Parkplatz ausgebildet werden.

Begründet wurde unsere Anregung im Haupt- und Finanzausschuss u.a. damit, dass die OG Grundstückseigentümer „Gebäude und Freifläche „Ritter-von-Holzapfel-Str. 1“ ist. Die angedachte Verwendung der Freifläche, wie im Zentrumskonzept beschrieben, sollte mittel- bis langfristig nicht aus den Augen verloren gehen. „Jetzt gilt es jedoch“, so Fraktionsvorsitzender Erwin Welsch, „mit Blick auf die Quartiersentwicklung, einen Parkplatz für die Anwohner der Querhohlstraße sowie der Ritter-von-Holzapfel-Straße zu schaffen.“ Ziel sollte sein, die Baumaßnahme 2020 zu beginnen.

Bei der Beratung wurde festgelegt, es nicht nur bei der Planung des Parkplatzes zu belassen, sondern das untersuchte Plangebiet auf die komplette Querhohlstraße, bis zur Einmündung in die Eisenbahnstraße, zu erweitern.

 
 

Counter

Besucher:172268
Heute:36
Online:2
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 172268 -