SPD Herxheim, Herxheim-Hayna, Herxheimweyher

SPD Herxheim, Herxheim-Hayna, Herxheimweyher

MÜTTER DES GRUNDGESETZES: 75 JAHRE VERFASSUNG IN DEUTSCHLAND

Veröffentlicht am 24.05.2024 in Aktuell

Herxheim 23.05. / Mehr als 30 Frauen (und ein Mann) folgten der Einladung des SPD-Ortsvereins Herxheim und des SPD-Frauennetzwerks SÜW zum Themenabend „75 Jahre Grundgesetz – wie kam die Gleichberechtigung ins GG?“ ins Haus der Begegnung in Herxheim. Zum Auftakt zeigten Genossinnen aus Klingenmünster ein kleines Theaterstück, dessen Thema passgenau in den Abend einführte. Im Anschluss stellten Kathrin Flory und Sarah Thöne die vier „Mütter des Grundgesetzes“ Elisabeth Selbert (SPD), Friederike Nadig (SPD), Helene Weber (CDU) und Helene Wessel (Zentrum) vor. Diese vier starken Frauen waren die treibende Kraft, dass der Satz „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ in dieser Form in § 3 Abs. 2 des Grundgesetzes aufgenommen wurde. Sie setzten sich damit gegen 61 Männer durch, unterstützt auch durch „Wäschekörbe voller Briefe“ von Frauenverbänden, Gewerkschafterinnen und privaten Frauenvereinigungen.

Nach einem weiteren Redebeitrag von Jenny Braun zur Historie der Frauenrechte in West- und Ostdeutschland und anschließender interessanter und informativer Diskussion hierzu, lud der OV Herxheim die Teilnehmerinnen (und den Teilnehmer) zu einem kleinen Imbiss ein. Ein gemeinsames Erinnerungsfoto mit einem Teil der Teilnehmer schloss diesen rundum gelungenen Abend ab. „Interessantes Thema, super Stimmung, gut geplant und ausgeführt – wann sehen wir uns wieder?“ war das Fazit vieler Teilnehmerinnen.

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Counter

Besucher:310776
Heute:11
Online:1