HEIMLICH STILL & LEISE

Veröffentlicht am 26.12.2021 in Aktuell

HERXHEIM 26.12. Ohne medialen Auftrieb, heimlich still und leise wird derzeit die ehemalige Reithalle zum therapeutischen Reiten in Herxheim abgebrochen. Noch vor zwei Jahren hatte die RHEINPFALZ wöchentlich über den „Pferde Schock“ hoch und runder berichtet. Lesebriefe en masse wurden formuliert. Die CDU hatte eine Zeitungsanzeige geschaltet und die Forderung erhoben „Die Reithalle muss am bisherigen Standort erhalten blieben“. Mit dem Abriss ist der Startschuss gegeben für den Neubau der Caritas Förderschule am Standort der ehemaligen Reithalle. Sobald Corona es wieder zulässt,

wird es das Reitangebot für Menschen mit Behinderung auf dem Gelände des Renn- und Reitvereins Herxheim geben. Im Geiste des Gründungsvaters Dr. Franz-Daniel wird die Aktionsgemeinschaft wieder ehrenamtlich ein Angebot unterbreiten. „Mit Blick auf die aktuelle Diskussion in Herxheim um den Fortbestand der Förderschule und des therapeutischen Reitens bleibt eines wesentlich: Beides kann und muss in Herxheim erhalten bleiben“, so Kreistagsmitglied Erwin Welsch im Juni 2020 im Kreistag SÜW. So ist es gekommen.

 

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Counter

Besucher:310774
Heute:32
Online:1