Erweiterung Villa Wieser - Stellungnahme im OGR Herxheim

Ortsverein

OGR-Sitzung am: 29.10.2013
TOP: Erweiterung Villa Wieser
Stellungnahme: Fraktionsvorsitzender Erwin Welsch

Anrede,

dass wir seit der OGR-Sitzung am 25. April 2013 dem Punkt
Kostencontrolling bei der Villa Wieser mehr Bedeutung beimessen, ist unverkennbar. Keine Bauausschusssitzung ohne eine aktuelle Darstellung des Baufortschritts bzw. der Kostenentwicklung. Keine OGR-Sitzung ohne dass wir nicht über die Maßnahme Villa Wieser öffentlich bzw. nichtöffentlich beraten. Im Sinne der Kostentransparenz eine gute Entwicklung.

Gut war auch, dass der Bauausschuss die Verwaltung im August beauftragt hat, zwei neue Ausbauvarianten berechnen zu lassen. Hintergrund war, prüfen zu lassen, ob wir auch mit einer abgespeckten Variante das Ziel der funktionellen Verbesserung und der Modernisierung der Villa Wieser erreichen können. Das Ergebnis wurde uns vor wenigen Tagen vorgestellt und wir als SPD-Fraktion haben nach intensiver Beratung erkannt: Nein, eine wesentliche Erwartung, die wir seit Jahren verfolgen, mit der Baumaßnahme den selbstständigen, barrierefreien Zugang zur Villa Wieser
zu erreichen, wird mit der Variante B und C nicht erreicht.

Zudem, eine Qualitätsverbesserung muss für die Bürger auch sichtbar sein. Und, eine Qualitätsverbesserung nimmt der Bürger am Ersten im Foyer und dann im großen Saal wahr. Weniger im Anbau der Funktionsräume oder einem neuen Stuhllager. Es war aus Sicht der SPD-Fraktion richtig, den 2. Bauabschnitt nochmals auf den Prüfstand zu stellen. Und es ist aus unserer Sicht richtig, am Ausbaukonzept für die funktionelle Verbesserung und Modernisierung der
Villa Wieser, wie wir dies am 22. November 2012 einstimmig beschlossen haben, bei zwei Enthaltungen, festzuhalten.

Ein letzter Hinweis:
Die SPD-Fraktion im Kreistag hatte gestern in Hayna eine Veranstaltung zum Thema „Kommunale Demografiepolitik an den Bedürfnissen der Menschen ausrichten“. Ein Podiumsteilnehmer hat dabei einen sehr richtigen Hinweis gegeben.
Wer das Leben zurück in die Ortsmitte bringen will, muss hartnäckig seine Ziele verfolgen. Wenn wir das Zukunftsthema „Ortskernentwicklung“ nachhaltig voranbringen wollen, dann brauchen wir auch solche Leuchtturmprojekte wie die Villa Wieser. Auch wenn es dadurch im Haushalt 2014 knirscht.